Quinta Pedagógica dos Prazeres

Vergangenes Wochenende habe ich zusammen mit meinem Mann und einer Freundin einen Ausflug aufs Land gemacht. Unser Ziel war die Quinta Pedagógica dos Prazeres im Westen der Insel.

Ich wollte mir endlich einmal die Quinta ansehen. Außerdem wird dort mein Lieblings-Essig hergestellt. Und das interessierte mich natürlich besonders.

Die Quinta

Im Oktober 2000 wurde sie als Bildungs- und Entwicklungsprojekt gegründet.

Auf dem weitläufigen Gelände befindet sich unter anderem ein Bauernhof mit Tieren. Hier gibt es ein Hängebauchschwein, Hühner, Gänse, Schafe, Ziegen, Esel, Schildkröten und Nandus, um nur einige zu nennen. Die meisten sind handzahm und können gefüttert werden (Futtertütchen erhält man am Eingang).

Es gibt auch Obst- und Kräutergärten, einen kleinen integrierten botanischen Garten und ein Museumszentrum mit Herbarium. Die Betreiber der Quinta legen großen Wert darauf, alte Pflanzenarten zu kultivieren und den Anbau nach traditionellen Methoden umzusetzen.

Ein kleines Teehaus zum Verweilen ist ebenfalls vorhanden. Hier kann man hausgemachte Kleinigkeiten essen und trinken. Auch die selbst hergestellten Produkte kann man erwerben.

Die Produkte

Im Angebot sind Apfelweine, Essigsorten, Liköre, Marmeladen, eingemachte Gemüse, Mehlsorten, aromatische Kräuter und Tees sowie Süßigkeiten. Alles ist selbst angebaut und hausgemacht. Die Herstellung erfolgt nach alten traditionellen Rezepten. Die Produkte enthalten keinerlei Farbstoffe, künstliche Konservierungsmittel oder andere Zusätze. Aus diesem Grunde schätze ich die Produkte der Quinta sehr. Mein Favorit ist der Sidre-Essig. Der hausgemachte Anis-Likör hat Anfang des Jahres auf einer Messe in Spanien sogar eine Goldmedaille erhalten.

Die Veranstaltungen

Mehrmals im Jahr finden in den Räumlichkeiten der Quinta sowie auf dem Außengelände Veranstaltungen statt. Derzeit sind in den Gärten Vogelscheuchen ausgestellt. Die Ausstellung findet zum achten Mal statt.

Die Kunstgalerie

Gegenüber dem Gelände befindet sich die Galeria dos Prazeres, eine kleine Kunstgalerie, die ebenfalls zum Projekt gehört.

Dort findet vom 3. Juli – 6. September 2020 eine Fotoausstellung über die Calheta-Region statt. Sie ist relativ klein, hat uns aber sehr gut gefallen. Die Räumlichkeiten der Galerie, die vor einiger Zeit restauriert wurden, sind sehr schön. Und wenn man es versäumt haben sollte, eines der oben genannten Produkte im Teehaus mitzunehmen, kann man dies im kleinen Lädchen der Galerie nachholen.

Die Öffnungszeiten

Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation sind die Quinta Pedagógica und die Kunstgalerie nicht täglich geöffnet. Wer sie sich aber selbst einmal anschauen möchte, kann diese an Wochenenden und Feiertagen zwischen 9.00 und 21.00 Uhr besuchen. Die Adresse: Rua da Igreja 3, 9370-626 Prazeres. Der Eintritt beträgt einen Euro. Wenn man sich vorab schon einmal ein Bild machen möchte, ist dies online unter www.prazeresdaquinta.pt möglich.
Uns hat es sehr gut gefallen. Wir können diesen Ausflug empfehlen.

Beijinhos
Heike

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.